Marcus Pan

Marcus Pan
Permakultur-Gestalter, A/CH

Marcus Pan musste infolge eines schwerwiegenden Zwischenfalls seine Heimat und Familie im Salzkammergut als junger Mann verlassen und kam mit einem Seesack voller Kleider und Bücher in die Schweiz, wo er sein Leben neu aufbauen musste. Dabei verfolgte er eine Vision, nämlich das Schaffen einer internationalen Permakultur-Akademie, die er zur Zeit nahe am Zürichsee aufbaut. Permakultur bedeute – ganz im Sinne von Bill Mollison, dem Begründer der Permakultur (und Träger des alternativen Friedensnobelpreises) – das Schaffen von «kleinen Paradiesen hier auf der Erde». Ursprünglich vor allem landschaftsökologisch orientiert, kamen im Laufe der Zeit ökonomische und soziale Aspekte hinzu. Mollisons Ansatz hat viele begeistert und wurde weltweit aufgegriffen. Heute handelt es sich bei Permakultur (abgeleitet von permanent agriculture) nicht nur um Gartenbau, sondern um ein ganzheitliches Gerüst von Denkwerkzeugen, Ideen und Vorschlägen.

In der soeben entstehenden Akademie, die Marcus Pan mit der Hilfe seiner Freunde aufbaut, bietet er dieses Gerüst den Menschen an, um sie in ihrem Wunsch, ihr Leben, ihren Lebensraum, ihre sozialen und wirtschaftlichen Beziehungen nachhaltiger zu gestalten, zu unterstützen. Dabei dient die Natur als Vorbild.

www.down-to-earth.ch

«Ohne in die Ruhe zu kommen, und dann in die Verbindung mit der Natur, kann ich sie nicht beobachten. Dann kann ich eigentlich gar nichts von ihr lernen.»