Sólveig Katrín Jónsdóttir

Sólveig Katrín Jónsdóttir
Naturcoach, IS

Sólveig Jónsdóttir war als junge Frau ein international erfolgreiches Fotomodel. Sie wuchs in Island zusammen mit ihrer älteren Schwester in einer gutbürgerlichen Familie auf. Während ihrer Modeltätigkeit im Ausland erfuhr sie vom unerwarteten Tod ihrer an Schizophrenie erkrankten Schwester, was dazu führte, dass sie ihre Modelkarriere abbrach. Sie entschied sich, eine Ausbildung zur Therapeutin zu beginnen, um später das Leiden von schizophrenen Kindern zu verringern. Während ihrer Ausbildung in England war sie herausgefordert, sich ihren eigenen Schatten zu stellen. Dabei entdeckte sie ihre tiefen isländischen Wurzeln und ihre Beziehung zur Natur, woraus sie ihre Kraft bekam.

Bereits während ihrer Arbeit an der Psychiatrischen Klinik für Kinder in Reykjavik begann sie eine weitere Ausbildung als «Nature based Coach». Inzwischen war sie verheiratet und Mutter von zwei kleinen Kindern. Nach einer schmerzvollen Trennung von ihrem Mann brach für sie alles zusammen, bis hin zur körperlichen Immobilität, was für die junge Familie zu einer chaotischen Lebenssituation führte. Mit der Hilfe ihrer Freundinnen gelang es ihr nach längerer Zeit, wieder «aufzustehen». Sie entschied sich dann, ihre sichere Anstellung in der Klinik aufzugeben, um von nun an als «Nature based Coach» Menschen zu transformativen Prozessen in die Natur zu führen.

«Die Absicht mit dem Workshop ist es, in sich einzutauchen und die Reise eines Helden zu unternehmen, um den verwundeten Teil von sich selbst zu verwandeln.»